Überblick über das Angebot einer Schulstation

Im Februar 2010 haben wir eine Schulstation in der Lauterbach-Grundschule im Märkischen Viertel eröffnet.

Die Schulstation ist während der Schulzeit ganztägig geöffnet, während der Ferien ist sie jedoch geschlossen. Sie wird von einem Team bestehend aus einer/einem Sozialpädagogin/en und einer/einem Erzieher/in gestaltet, in enger Kooperation mit der Schule, den ErzieherInnen der verlässlichen Halbtagsschule sowie dem Jugendamt und anderen Kooperationspartnern.

Die Aufgabenbereiche der Schulstation gliedern sich in präventive Arbeit, Konfliktmanagement und Krisenbewältigung, Elternarbeit und sozialpädagogischen Aufgaben. Dabei ist eine Vernetzung im Sozialraum mit anderen Angeboten der Jugendhilfe bzw. Freizeitangeboten vorgesehen.

Die Schüler der Schule sollen die Schulstation als einen Ort erleben, in dem sie mit ihren Fragen und Problemen angenommen werden und Hilfe erhalten. Die Eltern können sich an die Schulstation wenden, aber auch die Lehrer erhalten von dort Unterstützung. Die Schulstation bietet zusätzlich eine Schnittstelle zu den Behörden und bietet Unterstützung und Beratung bei Kontakten von Eltern mit dem Jugendamt an.

Die Methoden der Schulstation sind sehr unterschiedlich und richten sich nach dem Bedarf. Es werden zum einen einzelne Beratungen und Gespräche mit Schülern oder Eltern geführt, zum anderen soziale Gruppenangebote umgesetzt (z.B. zu Konkfliktmechanismen, Entspannungsangebote). Die Pädgogen der Schulstation können in Krisen während des Unterrichts aushelfen und Fortbildungen bzw. Informationsabende für Lehrer und Eltern anbieten.

Das Team der Schulstation ist eingebunden in die Strukturen des Elisabethstifts, die Pädagogen erhalten Supervision und sind im Qualitätszirkel vertreten. Sie erhalten Unterstützung und fachliche Beratung durch die Bereichsleitung. Sie orientieren sich an dem Leitbild des Elisabethstifts und setzen wie insgesamt im Elisabethstift die existenzanalytische Pädgogik um.

Die Schulstation wird vom Jugendamt Reinickendorf finanziert und begleitet.