Hortbetreuung

Die Hortbetreuung in der Elisabethstift-Schule erfolgt auf Antrag durch die Eltern beim zuständigen Bezirksamt.

Sie umfasst eine mögliche Betreuung ab 6.30 Uhr bis zum Schulbeginn (8.00 Uhr), sowie nach Unterrichtsschluss bis 18 Uhr und in den Ferien.

Die Hortbetreuung findet im Schulgebäude statt.

Die Kosten der Hortbetreuung beruhen auf der Berechnung des zuständigen Bezirksamtes.

Die Aufgaben der Hortbetreuung sind:

  • differenzierte spiel- und freizeitpädagogische sowie weitere entwicklungsfördernde Angebote, soziales Lernen in altersgemischten Gruppen, intensivpädagogische Betreuungsangebote, Durchführung wechselnder AG- und Projektarbeit in den Bereichen Erlebnispädagogik, Bewegung, Kunst und Natur
     
  • Elternarbeit in Form von Erziehungspartnerschaften. Ein regelmäßiger gegenseitiger und vertrauensvoller Austausch im Hinblick auf die bestmögliche Entwicklung des Kindes ist uns ein großes Anliegen.  
     
  • jährliche Hortfahrten in den Sommerferien
     
     

Die Pädagogen des Hortes und der Elisabethstift-Schule arbeiten eng zusammen. Sie sind außerdem eingebunden in die Qualitätsentwicklung des Elisabethstifts und erhalten Supervision und Fortbildung.
 

[Top]