Mehr ABC durch WLAN

Durch Corona und die missliche EDV-Situation gibt es immer mehr Umstände, die das Leben und Arbeiten im Elisabethstift zunehmend erschweren: Onlineunterricht ist nicht möglich; Kinder, können keinen Kontakt zur Außenwelt – Eltern, Freund*innen, Verwandte – halten; Therapiegespräche der Kinder, die derzeit verstärkt online gestaltet werden, entfallen aufgrund der mangelnden Technik-Lage; Kolleg*innen, die sich mit (ziemlich) veralteter Technik im Homeoffice abmühen.

Wir sammeln Spenden für eine neue EDV (technische Ausstattung) für gleiche Bildungschancen der Kinder in unserem Kinderheim. Das Elisabethstift soll dafür umfassend mit modernem Gerät und vor allem sicherem WLAN ausgestattet werden.

direkt über Betterplace spenden

Moderator Christoph Biemann

(Die Sendung mit der Maus) 

ruft zu Spenden auf für das Elisabethstift. 

TV-Star Shary Reeves

(Wissen macht AH!)

unterstützt das Elisabethstift und bittet um Ihre Hilfe. 

Moderatorin Britta Elm

(rbb-Moderatorin) 

machte als erste Prominente auf den Notstand aufmerksam. Hier der Trailer zum bald folgenden Kurzfilm.

Wir brauchen Sie

 | Elisabethstift Berlin

Unsere pädagogische Arbeit wird aus Regelsätzen des Berliner Senats und aus Spenden finanziert. Was damit nicht ausreichend finanziert werden kann, ist die verwaltungstechnische EDV-Infrastruktur, die sehr veraltet ist.

Am meisten leiden darunter tatsächlich unsere Kinderheimkinder.

Das wollen wir ändern, das ist unser Beweggrund für diese Aktion.

Unser profanes Vorhaben: Das Elisabethstift ins 21. Jahrhundert „katapultieren“

mehr ABC durch WLAN

„Warum machen Ihre Kinder keine Hausaufgaben mehr?“
Aufgrund der mangelhaften technischen Ausstattung können viele Kinder nicht am Online-Unterricht teilnehmen. Es droht soziale Ungleichheit. 

Der Hintergrund zu unserem Spendenaufruf: In Lockdown- und Homeschoolingzeiten erreichte uns vor Kurzem ein sehr beunruhigter Anruf einer Schulleiterin. „Warum machen Ihre Kinder gar keine Hausaufgaben mehr!? Sie sollen doch nur ein paar Aufgaben auf dem iPad erledigen!“ Wir mussten ihr erklären, dass unsere Kinderheimkinder aus Fürsorgegründen und vor allem, weil sie einen besonderen Schutzstatus haben, bei uns leider kein WLAN haben. Sie bräuchten dafür ein extra geschütztes WLAN-Netz und natürlich entsprechende Geräte und wenn beides vorhanden ist ein pädagogisches Medientraining.

Wir haben eine datengeschützte Protokollpflicht im Kinder- und Jugendbereich, die das Arbeiten über abgesicherte Server erforderlich macht. Zudem ist sämtliche Hardware in der Verwaltung und für die Schulkinder hoffnungslos veraltet, sodass das Arbeiten, bspw. an Berichten, oftmals eine echte Geduldsprobe ist. Unsere EDV-Anlage kann das alles leider nicht mehr leisten.

Den Missstand der veralteten digitalen EDV-Ausstattung wollen wir ändern und die Kinder und auch unsere EDV-Infrastruktur ins 21. Jahrhundert befördern und den Kindern Chancengleichheit, auch in der Bildung, bieten und ihre Erzieher*innen entlasten, damit mehr Zeit für gemeinsames Spielen in den Gruppen ist.

Alles zusammen wird es über 100.000 Euro kosten, die digitale technische Ausstattung und damit auch die Kinder und Jugendlichen zukunftstauglich zu machen.

Weitere prominente Unterstützer*innen

  

Gemeinsam schaffen wir das!

Der Weg des Geldes

Die Spendenaktion wird im Wesentlichen über die Spendenplattform Betterplace.org durchgeführt. Das Spendenaufkommen wird direkt in die Anschaffung und Einrichtung einer zeitgemäßen EDV für das Elisabethstift und damit in die Zukunft unserer Kinder- und Jugendlichen investiert.

Helfer*innen des Guten

Wir bitten Prominente aus Funk und Fernsehen sowie weitere Multiplikatoren aus Wirtschaft und Gesellschaft, sich für unsere Fundraisingaktion einzusetzen, in dem sie als so genannte Testimonials zu Spenden aufrufen und auf die Spendenmöglichkeiten aufmerksam machen.

Prominente Unterstützung 

Erste prominente Unterstützerin ist die rbb-Moderatorin Britta Elm, die ehrenamtlich gemeinsam mit dem Elisabethstift an einem „Spendenfilm“ arbeitet. Der Film wird im November als „Spendensammler“ auf Betterplace.org, Facebook und der Webseite des Elisabethstifts zu sehen sein.

mehr ABC durch WLAN

Jetzt spenden: Einfach – Effektiv – Nachhaltig – Direkt – Transparent

Jetzt mit nur wenigen Klicks Gutes tun. Natürlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. 

Bitte geben Sie jeweils Ihren Namen und vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können.

1. Überweisung

Elisabethstift
Berliner Sparkasse
IBAN: DE82 1005 0000 2040 003250
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Spende (und auf Wunsch Ihr ergänzender Wunschzweck: EDV - mehr ABC durch WLAN) 

2. Spende über Betterplace (Paypal)

Am einfachsten und schnellsten geht es online - über nebenstehenden Button. In nur 3 Klicks können Sie uns helfen!
Über den Online-Service 'Betterplace' gelangt Ihr Geld direkt zum Elisabethstift. Dabei werden 2,5 % Gebühren für den Verwaltungsaufwand von Betterplace einbehalten, der Rest kommt direkt dem Elisabethstift und den Kindern zugute. Sie erhalten auf Wunsch eine Spendenbescheinigung. Mehr Infos zu den anfallenden Transaktionskosten finden Sie hier.

3. Spende über Spendino-Spendenformular (Kreditkarte, Lastschrift, Paypal)

Alternativ können Sie über den Spenden-Service des Elisabethstifts von 'Spendino' sammeln. Dabei werden 6,9 % Gebühren für den Verwaltungsaufwand von Spendino einbehalten, der Rest kommt direkt den Kindern zu Gute. Sie erhalten auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.

4. Dauerauftrag oder Eventspende

Wenn Sie Interesse an einer regelmäßigen Spende, z. B. an einer Spendenpatenschaft, haben, finden Sie unter Pate oder Patin werden weitere Informationen. Geben Sie bitte bei der Überweisung das Stichwort „Patenschaftsfond“ an.

Vielleicht möchten Sie eine bestimmte Spendenaktion für uns starten – bei einem Firmenjubiläum Ihre Gäste statt Blumen um Spenden für einen guten Zweck bitten –oder bei einer privaten Geburtstagsfeier – oder bei einem Straßenfest für uns werben. Wir stellen Ihnen gern ausführliches und individuelles Informationsmaterial zusammen. Sprechen Sie uns an.

 Ihre Hilfe kommt bei den Kindern an! 
  • Ihre Spende kommt den Kindern zu 100 % zu Gute (mit Ausnahme bei Überweisungen über den Spendino-Button, wo 6,9 % Verwaltungspauschale einbehalten werden und die Spende über Betterplace, bei der 2,5% Transaktionsgebühren anfallen). Im Elisabethstift wird der Verwaltungsaufwand u.a. durch ehrenamtliche Mitarbeit geleistet.
  • Wenn Sie uns einen konkreten Verwendungszweck nennen, stellen wir sicher, dass dieser umgesetzt wird und geben Ihnen gern auf Nachfrage einen Bericht zur Mittelverwendung, bzw. zur Projektentwicklung.
  • Auf Anfrage können wir Ihnen unsere Bilanz, bzw. eine Übersicht über Ausnahmen und Einnahmen (geprüfte Gewinn- und Verlustrechnung) zur Verfügung stellen. Wir nehmen uns gern Zeit, um sie zu erläutern.
  • Datenschutz: wir veröffentlichen nur auf Anfrage Spendeneingänge auf unserer Webseite. Wir wollen keine Unterscheidung von kleineren oder größeren Spenden machen, weil jeder einzelne Euro hilft. Sie können jedoch gern auf Ihrer Webseite einen Link zum Elisabethstift setzen und mit Ihrem Engagement für uns werben. Verlinken Sie uns außerdem auf Facebook oder Instagram. 
  • Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den persönlichen Kontakt und zum Versand unserer Freundesbriefe, sofern Sie dem nicht widersprechen.
  • Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Sie möchten spenden und haben noch offene Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Witt. Sie steht im engen Kontakt mit den Gruppen und kennt die Bedürfnisse der Kinder. Oder Sie rufen direkt den Geschäftsführer Herrn Helmut Wegner an. Wir freuen uns über persönlichen Kontakt. 

Sabine Witt – Öffentlichkeitsarbeit 

Berliner Straße 118, 13467 Berlin 
Telefon: 030 40507-161
Fax: 030 40507-160
E-Mail: info@elisabethstift-berlin.de

Helmut Wegner – Geschäftsführer und Leiter des Elisabethstifts

Berliner Straße 118, 13467 Berlin 
Telefon: 030 40507-0 oder - 030 40507-130
Fax: 030 40507-160
E-Mail: helmut.wegner@elisabethstift-berlin.de

Vielen Dank für Ihr Interesse. 

über Betterplace spenden

Lernen Sie weitere Möglichkeiten kennen, wie Sie uns unterstützen können.