Ab 1.5.2024: neue Geschäftsführung im Elisabethstift

Das Kuratorium des Elisabethstifts hat die neue Geschäftsführung berufen: Frau Sandra Haase übernimmt die pädagogische und Herr Alfred Enns die wirtschaftliche Leitung. Beide freuen sich auf die gemeinsame Verantwortung.
Ab 1.5.2024: neue Geschäftsführung im Elisabethstift (Neue Leitung) | Elisabethstift Berlin

Hier stellen sich die beiden neuen Leitenden vor:

Sandra Haase„Viele von Ihnen kennen mich, Sandra Haase, schon, denn ich bin schon seit über 13 Jahren im Elisabethstift in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig: zuerst ehrenamtlich im Aufbau unserer Ehrenamtsarbeit, dann im Familientreff Wittenau sowie in den Ambulanten Diensten, im Kitabereich, auf der Alten Fasanerie und zuletzt auch in der Funktion der Bereichsleitung für den Verselbständigungsbereich für Jugendliche und junge Erwachsene. Neben dem Studium der Sozialen Arbeit und einer Zusatzqualifikation als Mediatorin, habe ich auch eine Ausbildung als Krankenschwester absolviert und war lange im Gesundheitswesen, überwiegend im  Bereich der Notfallmedizin, tätig. 

Im Elisabethstift fasziniert mich der Leitsatz „Bei uns kann man sich entwickeln“  – und das habe ich persönlich als sehr wertvoll erlebt: So wie mir Vertrauen geschenkt und eine neue Aufgabe zugetraut wird, so möchte auch ich in anderen das Potenzial sehen und ihnen Chancen zur Weiterentwicklung eröffnen. Das gilt sowohl für die Kinder, Jugendlichen und Familien, die wir betreuen, als auch für die Mitarbeitenden und damit für das gesamte Elisabethstift. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit Herrn Enns und meinen Kolleginnen und Kollegen!“

Alfred Enns„Ich bin Alfred Enns. Mit meiner Frau und unseren zwei Kindern leben wir bei Bonn. Der Beginn meines beruflichen Lebens gehörte der Integration und Begleitung strafentlassener Jugendlicher in einem diakonischen Werk im Rheinland. Nach 14 Jahren in kaufmännischen Aufgaben widmete ich mich dann neuen Herausforderungen im filialisierten Einzelhandel und verantwortete die strategische Entwicklung von Handelskonzepten. Nach einer Zusatzqualifizierung im Projektmanagement und einem berufsbegleitenden Studium zum Wirtschaftspsychologen leite ich seither das Projektmanagement Office eines Finanzberatungsunternehmen und bringe mich zudem in die Beratung und Begleitung von klimaschutzfördernden Kleinunternehmen und Start-ups in Europa und Afrika ein.

Alle meine bisherigen beruflichen Aufgaben haben eines gemeinsam: zuhören, Perspektive schaffen, Mut machen; kurz: die Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen. Aber Veränderung steht mit der neuen Aufgabe erstmal bei mir an, auf die ich mich sehr freue.“

Gleichzeitig: Abschied …

Martin Zwick„Ich, Martin Zwick, möchte mich an dieser Stelle für das Vertrauen bedanken, was Sie mir in den letzten fast 10 Monaten entgegengebracht haben. Ich habe diese Leitungstätigkeit in der Übergangssituation gerne gemacht und freue mich darüber, dass nun Frau Haase und Herr Enns die zukünftigen Leitungsaufgaben übernehmen. Ich möchte Ihnen allen für alle Fürbitte und weitere Unterstützung danken, mit der Sie die Arbeit des Elisabethstifts begleiten. Ich bin immer wieder beeindruckt von dem großen Engagement, das die Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen einbringen und somit Familien und Kinder unterstützen, eine Perspektive in unserer Gesellschaft zu finden. Ich wünsche dieser christlich geprägten Arbeit weiterhin Gottes Segen und viele gute Ideen, die Angebote weiterzuentwickeln.“


Die Mitarbeitenden im Elisabethstift
danken Herrn Zwick sehr für sein Engagement -
und heißen Frau Haase und Herrn Enns
in ihrer neuen Aufgabe herzlich willkommen!

Wir wünschen allen Gottes reichen Segen!

Zum persönlichen Kennenlernen laden wir herzlich zu unserem Einführungsgottesdienst und Sommerfest am 28.6.2024 um 14 Uhr auf unserem Hauptgelände, Berliner Straße 118, 13467 Berlin, ein.
Sie sind uns schon jetzt herzlich willkommen!

Weitere Infos folgen.